[CASE STUDY]

ICA & NVS SCHWERIN

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit über viele Jahre und mit Blick in die digitale Zukunft.

Die Zusammenarbeit mit der NVS GmbH besteht nicht nur im Bereich des öffentlichen Personennahverkehres mit ICA Traffic, sondern auch im Bereich der Parkplatzbewirtschaftung mit ihrer Schwester der ICA Parking. Die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommern betreibt seit mehr als 15 Jahren eigene Parkplätze. Im Jahre 2003 lieferte die ICA Parking die ersten Anlagen für das Bewirtschaften von Parkplätzen. Damals bereits mit kontaktlosen RFID Karten statt einfachen Barcodes auf Papier. Wenn man in Schwerin eine Chipkarte über den Kartenspender am Einfahrtsterminal bekommt und diese dann am Kassenautomaten bezahlt, ist es eine Anlage aus dem Hause der ICA. Vorteile von Anfang an: die Chipkarte als wiederverwendbares Medium mit dadurch geringeren Wartungskosten und einer hohen Zuverlässigkeit.

Im Jahre 2011 plante NVS die Beschaffung von Ticketautomaten für Haltestellen, Straßenbahnen und Busse. NVS besuchte zu diesem Zeitpunkt potentielle Lieferanten, so auch ICA. In der darauffolgenden Ausschreibung konnte sich ICA durchsetzen und erhielt den Auftrag für die Lieferung des Systems DUALIS. Lange Jahre sind die Automaten mittlerweile erfolgreich im Einsatz.

Im Zuge der Digitalisierung der NVS-Vertriebswege wurde für November 2018 ein Gespräch mit der Geschäftsführung der NVS geplant. Es wurde in dieser Runde darüber gesprochen, wie man auf der einen Seite die vorhandenen Automaten fit für die Zukunft machen, auf der anderen Seite aber neue Vertriebskanäle „bespielen“ kann. Nach einer intensiven Diskussion zwischen der Geschäftsleitung der NVS und der Vertriebsleitung der ICA Traffic stand unmittelbar fest, ein LOI zu diesen Themen abzuschließen. Ein erster, darauffolgender Schritt war die Nachrüstung der Automaten mit kontaktlosen Lesern für eine Bezahlung mit Karten.

Im Februar 2019 wurde ICA mit der Lieferung einer Ticketverkaufs-App beauftragt, die ab dem 09.09.19 in den Stores für iOS- und Android Smartphones zur Verfügung stehen. Damit hat NVS bereits nach einem halben Jahr Entwicklungszeit eine mobile Applikation für ihre Fahrgäste. Entstanden ist Ticketing Inside in enger Zusammenarbeit zwischen beiden Vertragspartnern. Möglich war das durch eine agile Softwareentwicklung nach der Scrum-Methodik.

 





Technische Produktdetails


Lieferumfang:
ICA hat Anfang September 2019 eine mobile Applikation für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS und Android geliefert. Mit der ICA Mobile APP beginnt der digitale Vertrieb der NVS in Schwerin.
Bei den Apps handelt es sich jeweils um native Apps für Apple und Android.

Die Smartphones mit dem Betriebssystem Android benötigen mindestens die Android Version 5.0 oder höher. Die Apple Geräte benötigen mindestens die Version iOS 9.0 oder höher. Die ICA stellt die IT-Infrastruktur über Cloudcomputing dar.

Funktionsumfang:
Die App soll Einzelfahrscheine und Tagestickets zum bargeldlosen Verkauf anbieten. Dabei gibt es Fahrkarten mit sofortiger Gültigkeit nach dem Kauf und Tickets, die vor Fahrtantritt entwertet werden müssen (für die spätere Nutzung).

Eine Übersicht der bereits gekauften Tickets (Kaufhistorie) und ein Nutzerkonto zur Pflege der Kundendaten wird implementiert.
Mit der optionalen Pflege der Anschrift, besteht für den Fahrgast die Möglichkeit eine Rechnung per E-Mail in Form einer PDF zu erhalten.

Sicherheit:
Ein dynamischer QR-Code als Sicherheitsmerkmal wurde umgesetzt.
Die Lieferung einer Android Native App (Prüf-App) zum Überprüfen der Handy Tickets auf Echtheit wurde ausgeliefert.

Adminportal:
NVS erhält eine Admin- und Verwaltungsoberfläche zur Pflege von Berechtigungen, Tarifen und Tickets.

Zahlung Clearingstelle:
PayPal PLUS als Zahlungsprovider

Zusätzliche Serviceleistungen:
ICA produzierte in Zusammenarbeit mit NVS das Layout der Tickets, der Mobile Apps und das Layout des Auftritts im Play Store von Google sowie den App Store von Apple.
Unterstützung in der Einrichtung des Payment Providers PayPal und Schulung der Konsolen von Apple und Google.

Hotline
Second-Level Support IT-Infrastruktur: Rechenleistung, Bandbreite und Speicher über Cloudcomputing.

Eckdaten zu den Automaten bei NVS:
Lieferung: 2012
Insgesamt 89 Automaten:
8 DUALIS 2000 IS (stationär)
Münzen und Banknoten sowie bargeldloses Zahlen
71 DUALIS 3000 S (mobil)
Münzen und Banknoten sowie ebenfalls bargeldloses Zahlen

Beide Automatentypen sind in 2019 modernisiert und ausgestattet worden, für das Bezahlen mit kontaktlosen Karten. Dafür wurde das Zahlterminal ausgetauscht und ein kontaktloser Leser eingebaut.
Es werden EC Karten, wie auch Kreditkarten kontaktbehaftet und kontaktlos als Zahlungsmittel akzeptiert.

Als Hintergrundsystem hat die NVS das ICA DUALIS Cemas im Einsatz.

Das sagt unser Auftraggeber:

Wilfried Eisenberg, Geschäftsführer NVS: „dass ICA gute Automaten mit der entsprechenden Software baut, wussten wir; dass ICA uns so schnell bei der Digitalisierung unseres Vertriebs helfen kann, hat uns dennoch überrascht.

Lothar Matzkeit, Prokurist und Betriebsleiter NVS: „Seit vielen Jahren arbeiten wir mit ICA zusammen; wir sind überzeugt von der Qualität der Automaten, von der Zuverlässigkeit und dem guten Service. Es ist nur konsequent nun auch den Weg weiterzugehen, um in Zeiten der Digitalisierung den Vertrieb zu modernisieren und neue Produkte, wie die App unseren Fahrgästen zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns über die gute Zusammenarbeit.“


Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

OK